Wie stehen Sie zu personalisierter Werbung?

veröffentlicht am 20.05.2021

ISPA Forum 2021: interessante Inputs aus Theorie und Praxis zum Nachhören!

Personalisierte Werbung bleibt ein heißes Thema. Befürworter/innen stellen als großen Vorteil heraus, dass man nicht mehr mit allgemeiner Werbung überflutet wird, sondern nur noch gezielte Werbebotschaften erhält, die genau auf die persönliche Interessenslage zugeschnitten sind. Dazu ist es notwendig, das Surfverhalten im Netz nachzuvollziehen, was zum Beispiel durch das Setzen von Cookies ermöglicht wird. Außerdem werden mit Cookies Geschäftsmodelle finanziert, die kostenlose Inhalte im Netz zur Verfügung stellen.

Hier setzen die Kritiker/innen an. Die Ablehnung von Cookies und damit verbundener personalisierter Werbung darf nicht zur Folge haben, dass Inhalte im Netz blockiert werden.

Neue EU Vorschläge zur elektronischen Kommunikation (e-Privacy VO) und zu Plattformen (Digital Service Act) fachen die Diskussion weiter an.

ISPA-Forum 2021 

Das ISPA Forum 2021 hat zu diesem Thema eine interessante Diskussionsrunde zusammengebracht:

Jurist und Datenschutzaktivist Max Schrems, Veronika Treitl von der Wirtschaftsuniversität Wien, Tiemo Wölken von Europäischen Parlament und Christoph Tagger von Factor Eleven, einem Technologie Start-up, das Kampagnen unterstützt diskutieren aus unterschiedlichen Perspektiven und bringen ihr juristisches, wissenschaftliches, praktisches und politisches Know how ein.

Wir haben die Diskussion für Sie „vorgehört“ und können sie nur empfehlen!

ISPA-Forum 2021: Kommt das Ende personalisierter Werbung?

Weitere Infos: ISPA Forum: Kommt das Ende personalisierter Werbung? - YouTube

 

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen