Wettbewerb Politische Bildung: Wenn wir nichts ändern, ändert sich nichts!

veröffentlicht am 03.10.2022

Unter diesem Motto steht der wichtigste deutschsprachige Wettbewerb zur Politischen Bildung im Jahr 2022. Der traditionsreiche Wettbewerb ist Garant für qualitätsvolle Projektanleitungen und tolle Preise. Schulklassen der 4. bis 13. Schulstufe sind eingeladen mitzumachen.

Die Projektvorschläge umfassen aktuelle und brisante Themen wie etwa gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, die 17 Nachhaltigkeitsziele, Recht auf Privatsphäre, Online-Petitionen. Klar strukturierte Arbeitsschritte erleichtern die Umsetzung, bieten aber auch ausreichend Raum für eigene Gestaltung.

Cover Wettbewerb Politische Bildung 2022, © www.bpb.de
Beim Wettbewerb zur politischen Bildung können Schulklassen nicht nur teilnehmen, sondern auch gewinnen, etwa eine Reise nach Berlin für ältere Schüler:innen. Für jüngere Schüler:innen gibt es als Preis eine Klassenfahrt nach Dresden, München, Leipzig, Bonn oder Mainz. Natürlich gibt es auch wieder Geldprämien für die Klassenkasse zu gewinnen.

Themenpalette und Aufgabenheft

Die Themenpalette ist wieder so breit gestreut, dass in vielen Unterrichtsfächern Projekte starten können.

Für die Jüngeren (4.-8.* Schulstufe)

  • Was essen wir morgen?
  • Schluss mit Schubladendenken
  • Verein - Muss das sein?
  • Wenn Kinder keine Kindheit haben
  • Das geht dich nix an
  • Logo! Nachrichten für Kinder

Für die Älteren (8.*-12. Schulstufe)

  • Wir im Jahre 2030 Nachhaltig hoch 17
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
  • Straßennamen in der Kritik
  • Online-Petitionen - Mit ein paar Klicks zur Mitbestimmung
  • Auf Sand gebaut?
  • Politik brandaktuell

* Für die 8. Schulstufe besteht Wahlfreiheit, die Schüler:innen können sich aussuchen, ob sie ein Thema für die Jüngeren oder Älteren bearbeiten.

Das Aufgabenheft mit allen Informationen rund um den Wettbewerb kann hier heruntergeladen werden.

Wichtige Informationen 

Wie jedes Jahr muss der fertiggestellte Beitrag durch die betreuende Lehrkraft im Online-Portal angemeldet und eingereicht werden. Beachten Sie bitte, dass das Anmeldeportal ab dem 1. Oktober 2022 freigeschaltet wird.

Der Einsendeschluss ist der 23. Dezember 2022. Es gilt der Poststempel.

Beraten und unterstützt werden die Schulen von der Serviceeinrichtung Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule.

Nähere Informationen finden Interessierte hier.  

Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule, Helferstorferstraße 5, A-1010 Wien, Tel.: +43-1-353 40 20, E-Mail: service@politik-lernen.atwww.politik-lernen.at.

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen