VKI-Test: Hauszustellungen von Lebensmitteln

veröffentlicht am 27.07.2022

Verbesserungspotenzial sehen die VKI-Tester:innen besonders bei der Kühlung und der Qualität der Waren.

Bei vielen Verbraucher:innen wird die Hauszustellung von Lebensmitteln immer beliebter. Das Online-Angebot ist entsprechend groß und Lieferdienste stellen so gut wie fast alles zu – von Fast Foods über Supermarkteinkäufe bis zu Menüs von Restaurants.

Doch bei Lieferservicediensten kann auch einiges schiefgehen: So wird z.B. die zugesagte Lieferzeit nicht eingehalten oder das gelieferte Obst und Gemüse ist verdorben.

Vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) wurden 17 Hauszusteller:innen für Lebensmittel getestet. Prüfkriterien der Untersuchung waren vor allem der Frischegehalt von Lebensmitteln, die Kühlung von leicht verderblichen Produkten und die Pünktlichkeit der Unternehmen. 

Folgende Unternehme wurden getestet:

  • Achleitner Biohof
  • Adamah
  • Afreshed
  • Alfies
  • Billa
  • Bioferdl
  • Biohof Fink
  • Flink
  • Gurkerl
  • Hausfreund
  • Hofer/Roksh
  • Interspar
  • Markta
  • Merkur direkt
  • Mjam Market
  • MPreis
  • Unimarkt

Nicht alle Hauszusteller:innen konnten überzeugen

Rund die Hälfte der Unternehmen schnitten beim Test positiv ab und wurden mit „sehr gut“ bewertet. Unter den Anbieter:innen mit Supermarktsortiment hat Interspar die Tester:innen am meisten überzeugt. Unter den Schnelllieferdiensten hatte Alfies das beste Ergebnis.

Der Onlineshop von Billa wurde von den Tester:innen mit „gut“ bewertet, jener von Unimarkt mit der Bewertung „durchschnittlich“.

Bei drei Unternehmen ergab der Test einige Mängel, sodass diese mit der Note „weniger zufriedenstellend“ bewertet wurden: So waren bei Hofer/Roksh und MPreis die zugestellten Waren nicht ausreichend gekühlt. Bei Mjam und MPreis war der Frischegehalt von Obst und Gemüse teilweise mangelhaft. Bei allen drei Unternehmen wurden die Waren häufig nicht zum vereinbarten Zeitpunkt geliefert.

Weiters stellten die Tester:innen Mängel im Zusammenhang mit der Herkunftskennzeichnung fest.  So stimmte bei Afreshed, Flink, Hausfreund, Hofer/Roksh, Mjam Market und Unimarkt die Herkunftskennzeichnung auf deren Webseiten nicht mit jener auf den gelieferten Waren überein bzw. fehlte die Kennzeichnung zur Gänze.

Ausführliche Details zum Test finden Interessiert auf der Webseite des VKI.

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen