Schulwettbewerb: Abfallvermeidung macht Schule

veröffentlicht am 21.09.2020

Müllabfälle erst gar nicht entstehen zu lassen, ist der wichtigste Grundsatz der Abfallwirtschaft. Durch Abfallvermeidung schonen wir unser Grundwasser; wir sparen Energie und Rohstoffe ein und leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Vom 21. bis 29. November 2020 findet die diesjährige Europäische Abfallvermeidungswoche statt. Mit dieser von der Europäischen Kommission initiierten Aktion, sollen Aktivitäten, Projekte und Veranstaltungen angeregt werden, um das Bewusstsein zu den Themen Abfallvermeidung, Abfallreduzierung und Littering zu stärken.

Auch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) nimmt die Europäische Abfallvermeidungswoche zum Anlass und lädt Schulen in ganz Österreich ab der 5. Schulstufe zu dem Wettbewerb "Abfallvermeidung macht Schule" ein.

Papiermüll, © Photo by Bas Emmen on Unsplash

Neue Mittelschulen oder Unterstufen, Oberstufen, berufsbildende mittlere oder höhere Schulen und die polytechnischen Schulen können daher ihre Abfallvermeidungsprojekte und Projektideen bis zum 16. Oktober 2020 schriftlich auf dem Postweg beim Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Abteilung V/6, Stubenbastei 5, 1010 Wien einreichen oder per E-Mail an eva.horak@bmk.gv.at  übermitteln.

Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen des BMK zum Wettbewerb sind hier nachzulesen.

Infos rund um die Europäische Abfallvermeidungswoche finden Sie hier.


Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen