Schuldenberatung ist besonders in Krisenzeiten wichtig

veröffentlicht am 23.03.2021

Die Dachorganisation ASB Schuldnerberatungen hat Infoblätter in Leichter Sprache zur Finanzbildung entwickelt

2 Personen im Beratungsgespräch, 2 Laptops und Rechenbeispiele auf Papier , ©  Scott Graham on Unsplash
Eine der gravierenden Begleiterscheinungen der nun seit über einem Jahr dauernden Corona Pandemie sind die zunehmenden ökonomischen Probleme. Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit oder Betriebsschließungen bringen immer mehr Haushalte in finanziellen Schwierigkeiten. Somit sind die österreichischen Schuldenberatungsstellen besonders gefordert.

Leichte Sprache

Gerade rechtliche Informationen sind oft schwer zu verstehen. Um einen noch größeren Kreis ansprechen zu können und die Finanzbildung zu fördern, hat die ASB im Rahmen eines vom Sozialministerium geförderten Projekts "Leichte Sprache in den Schuldenberatungen" verschiedene Informationsblätter erarbeitet.

Die vorrangige Zielgruppe sind zwar Jugendliche ab 12 Jahren. Zahlreichen Studien belegen aber, dass eine einfachere Sprache auch allen hilft, die Deutsch nicht so gut verstehen oder lesen können. 

Die Finanzbildungsexpertinnen/-experten der Schuldenberatungen haben zu den Themen 

  • Geschäftsfähigkeit,
  • Konto und Kredit, 
  • Handy,
  • Internet-Bestellung,
  • Abofallen im Internet und
  • Auto-Leasing

    Texte in Leichter Sprache erstellt. 

Nach kurzen allgemeinen Erläuterungen zum jeweiligen Bereich gibt es z.B. Tipps was man bei Problemen tun kann, wie Kosten gespart werden können und welche Beratungsstellen helfen können.

Auch für Lehrkräfte oder Personen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sind diese kurzen Informationen eine gute Basis für die gemeinsame weitere Behandlung der Themen.

Die Informationsblätter stehen auf der Website der Staatlich anerkannten Schuldenberatung als barrierefreie PDF zum Download zur Verfügung.

Schulden-Wörterbuch in Leichter Sprache

Auf der Website der Schuldenberatung finden sich noch mehr Informationen in Leichter Sprache. Im Nachschlagwerk „Schulden-Wörterbuch in Leichter Sprache“, werden siebzig Fachbegriffen zu Überschuldung und Privatkonkurs sowie die wichtigsten Verfahrensabläufen erklärt. Somit wird den Beraterinnnen und Beratern die Arbeit mit Ratsuchenden erleichtert, Klientinnen/Klienten wird das Verstehen von schwierigen Begriffen ermöglicht. 

Zum barrierefreien Schulden-Wörterbuch (pdf 722 kb)

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen