Rodeln und Bobfahren – aber sicher!

veröffentlicht am 19.01.2021

Tipps zum unfallfreien Rodelvergnügen

Mutter mit Kindern beim Bobfahren im Schnee, © Trevor McKinnon on Unsplash
Die Gefahren beim Rodeln und Bobfahren werden immer noch unterschätzt, wie leider eine Reihe von schweren Unfällen in den letzten Wochen zeigt. Selbstüberschätzung, mangelnde Übung, zu hohe Geschwindkeit, ungeeignetes Gelände, Alkoholeinfluss und mangelnde Schutzausrüstung sind nur einige der Faktoren, die aus dem scheinbar sicheren Wintervergnügen eine riskante Freizeitbeschäftigung machen, die manchmal sogar tödlich endet.

Übung macht den/die Meister/in

Gerade Kinder sind kaum in der Lage ihre Fähigkeiten beim Rodeln oder Bobfahren richtig einzuschätzen. Daher muss mit ihnen Lenken und vor allem Bremsen so lange geübt werden, bis das Sportgerät auch in schwierigen Situationen beherrscht wird. Und bei der Wahl der Rodelwiese ist auf Hindernisse zu achten, vor allem aber auf ausreichend Auslaufraum.

Der Helm macht Sie/dich sicher

Während sich beim Skifahren und Snowboarden der Helm bereits durchgesetzt hat, wird er beim Rodeln meist nicht verwendet, obwohl die Geschwindigkeiten durchaus vergleichbar sind. Dabei wird vergessen, dass Ausweichen und Bremsen beim Rodeln und Bobfahren sogar schwieriger sein kann als mit Skiern.

Dass beim Rodeln oft noch Alkohol mit im Spiel ist, erhöht natürlich die Unfallgefahr. Auf die berühmte letzte Fahrt im Dunkeln und unter Alkoholeinfluss sollte man getrost verzichten.

Wir empfehlen…

Einige Tipps zum sicheren Rodeln kurz zusammengefasst:

  • Auch Rodeln und Bobfahren muss erlernt werden. Mit Kindern auch Gefahrensituationen üben!
  • Geschwindigkeit den eigenen Fähigkeiten anpassen!
  • Helm verwenden!
  • Nie mit dem Kopf voran rodeln!
  • Warme Winterkleidung, gute Handschuhe und festes Schuhwerk tragen!
  • Auf ausreichenden Auslaufraum achten! Hindernisse beachten!
  • Beim Rodeln und Bobfahren auf Alkohol verzichten!
  • Nur bei guten Sichtverhältnissen rodeln! Wenn in der Dunkelheit gerodelt wird, dann mit geeigneter Stirnlampe!
  • Rücksicht auf Andere nehmen!
  • Auf Schipisten, Rodelwiesen und -bahnen nur am Rand aufsteigen!

Beim Bremsen komplette Fußsohle aufsetzen, nicht mit der Ferse bremsen! Im Notfall Rodel vorne anheben!

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen