Pre-Symposium Konsum Neu Denken zum Thema Suffizienz

veröffentlicht am 30.08.2021

"Ein gutes Leben durch weniger Konsum – Widerspruch oder Lösungsweg? Die Bedeutung von Suffizienz für den Konsum der Zukunft"

Das Netzwerk Konsum Neu denken wurde 2015 von der Arbeiterkamme, der Universität Klagenfurt und der Pädagogischen Hochschule Wien gegründet und widmet sich den Themen eines neuen Konsumverständnisses und Verbraucherbildes.

Cover: Konsum Neu Denken, © BOKU Wien

Das Netzwerk bringt dazu Akteurinnen und Akteure aus Wissenschaft, Politik und Praxis zusammen und veranstaltet regelmäßig Symposien.

Diesmal organisiert das Instituts für Marketing & Innovation (BOKU - Universität für Bodenkultur) ein sogenanntes Pre-Symposium zum Thema Suffizienz.

Es findet – quasi als Vor-Veranstaltung zum eigentlichen Symposium (im September 2022, dann hoffentlich vor Ort auf der BOKU Wien) – am 23. September 2021 statt und ist kostenfrei für Jede und Jeden zugänglich. Die Veranstaltung findet von 9.00 bis 12.00 Uhr online über ZOOM statt. 

Suffizienz – Der Weg zu mehr Nachhaltigkeit?

Suffizienz ist im deutschen Sprachgebrauch ein relativ neuer Begriff. Er beschreibt eine Lebens- und Wirtschaftsweise, die sich gegen Übermaß auf allen Ebenen, insbesonders des Ressourcenverbrauchs, richtet. Damit berührt sie auch Fragen der Änderungen vorherrschender Konsummuster.

Gerade in der COVID19-Pandemie haben viele Konsumentinnen und Konsumenten ihren üblichen Konsum erheblich eingeschränkt oder waren dazu auch durch ihre finanzielle Situation gezwungen und konnten so u.a. ihre persönlichen Erfahrungen mit Konsumverzicht sammeln.

Bei der Veranstaltung sollen nicht nur nachteilige Auswirkungen der Lockdown-Phasen, sondern auch mögliche positive Auswirkungen durch Einschränkungen oder auch Änderungen des Konsums diskutiert werden.

Genauer betrachtet wird ersichtlich, dass Suffizienz nicht nur auf Verzicht beruht, sondern vielmehr die Frage nach dem rechten Maß stellt. Denn Suffizienz soll allen ein gutes Leben ermöglichen. Gefordert ist deshalb ein kluger Umgang mit Ressourcen, um auch für kommende Generationen eine gute Lebensgrundlage zu erhalten.

In diesem Zusammenhang gibt es aber auch Überlegungen zur Entschleunigung, Besinnung, Wertschätzung für regionalen Wertschöpfungsketten und ökologische Resilienz (Erholung).

Zielgruppe und Anmeldung

Das Pre-Symposium richtet sich an Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis, aber darüber hinaus auch an alle Bürgerinnen und Bürger, die Interesse am Thema haben.

Im Rahmen des Symposiums sollen Chancen, Barrieren, Herausforderungen und Rahmenbedingungen für suffizientere Konsumgesellschaften reflektiert und aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert werden. Die Veranstaltung bildet auch eine Vorschau auf das 5. Symposium Konsum Neu im September 2022 zum Thema Suffizienz an der BOKU.

Die Teilnahme am Pre-Symposium ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 20. September 2021 möglich. Hier finden Sie den Flyer mit dem Programm sowie den Referentinnen und Referenten. Für weitere Informationen zum Pre-Symposium klicken Sie hier.

 

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen