Online und trotzdem regional einkaufen

veröffentlicht am 18.11.2020

Viele heimische Geschäfte bieten ihre Waren im Internet an und sorgen für kontaktlose Lieferung

@, ad Zeichen,  Klammeraffe, in der Mitte ein Einkaufswagen, © http://www.pngall.com/online-shopping-png

Neben den Sorgen um die Gesundheit und finanzielle Schwierigkeiten  sind es auch die Wirtschaft und vor allem kleine Unternehmen und Einzelunternehmer, die von der Pandemie schwer belastet sind.

 Das für den Handel so wichtige Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür, die Bereitschaft Geschenke zu kaufen unvermindert groß, man will sich und den anderen in dieser harten Zeit ja eine kleine Freude vergönnen.

Aber die Geschäfte sind z.Zt. geschlossen, „bummeln“ kann man nur mehr im Internet.

Die großen Onlinehändler, allen voran Amazon, sind hier die Gewinner der Krise und verzeichnen Rekordumsätze. Amazon und Co sind aber immer wieder mit harter Kritik konfrontiert; schlechte Arbeitsbedingungen, katastrophale Umweltbilanz und Mitschuld am Untergang des Einzelhandels, lauten die Vorwürfe.

Dass diese großen internationalen Konzerne auch noch alle Steuerlücken ausnützen und trotz enormer Einnahmen so gut wie keine Steuern in Österreich zahlen, ist ein weiteres Argument um nach Alternativen zu suchen.

Heimische Onlinehändler

Um Sie bei Ihren Weihnachts- oder sonstigen Einkäufen zu unterstützen haben wir ein paar Plattformen recherchiert, die den Kontakt zu kleinen Unternehmer/innen vor Ort in dieser schweren Zeit erleichtern.

  • Nunus Ladenliste für den heimischen Handel: diese Plattform bietet Service für Konsumentinnen und Konsumenten und Unternehmen. Nach verschiedenen Kategorien und Branchen wie z.B. Bücher, Getränke, Elektronik, Bekleidung können Interessierte die Angebote durchstöbern. Ebenso stehen verschiedene Dienstleistungen zur Auswahl, die entsprechenden den aktuellen Corona Bedingungen genutzt werden können.
    Auch Unternehmen können sich auf der Plattforme registrieren lassen.
    https://liste.nunukaller.com/
  •  Doitfair - das faire Onlinekaufhaus aus Österreich: der Schwerpunkt liegt auf lokal und fair produzierenden Unternehmen, im Sortiment finden sich Textilien, Kulinarisches, Pflegeprodukte, Spielwaren uva. https://www.doitfair.com/
  •  Österreichisches Onlineshop Verzeichnis: Ein vielfältiges Angebot aus fast allen Sparten ist auf dieser Plattform zusammengestellt. Durch die direkte Verlinkung kommen Sie schnell zum gewünschten Shop wie z.B.  Schmuck, Haushaltswaren, Kunst & Kultur, Tierbedarf und noch viel mehr. https://online-shops-oesterreich.at

Weitere beliebte Geschenke für die es keine Geschäfte braucht:

  •  z.B. Zeitungs- oder Zeitschriften Abos, diese können meist direkt über den Verlag bestellt werden.
  • Spenden an caritative Organisationen sind eine Gabe, mit der Sie gleich mehrere erfreuen, viele stellen Geschenkkarten zum selbst ausdrucken auf die eigene Website.
  • Gestalten Sie selbst Gutscheine für Ihre Liebsten oder überreichen Sie selbst gekochtes oder gebackenes.  

Ganz wichtig: Die Möglichkeit österreichische Online Plattformen zu nutzen und damit die Großkonzerne zu vermeiden, haben Sie nicht nur in Corona-Zeiten und zu Weihnachten!

Durchstöbern Sie bei nächsten Online shoppen zuerst die regionalen Anbieter und tragen Sie etwas dazu bei, dass die schwierige wirtschaftliche Situation auch für die Kleinunternehmen leichter zu überwinden ist. 

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen