Neue Services zum digitalen Konsumentenschutz: VKI onlinefordern.at

veröffentlicht am 04.11.2021

Ein Gastartikel von Ulrike Docekal, VKI

Briefkasten vor Efeuwand, © Dimitry Anikin on Unsplash
Mit der neuen EU-finanzierten Plattform OnlineFordern.at des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) können Konsumentinnen und Konsumenten einfach und bequem Ihre individuellen Musterbriefe ausfüllen und gleich abschicken – schnell und einfach online!

Der VKI stellt Konsumentinnen und Konsumenten sein Musterbrief-Angebot nun auch automatisiert online zur Verfügung, um rechtlichen Auseinandersetzungen mit Unternehmen vorzubeugen. Wer Opfer einer automatischen Vertragsverlängerung wurde, aber die Dienstleistung nicht länger in Anspruch nehmen will; wem im Ausland eine unangemessen hohe Parkstrafe auferlegt wurde, oder wer verlorenes Gepäck reklamieren will, findet dazu auf OnlineFordern.at die jeweils passenden Musterbrief-Vorlagen für seine oder ihre Beschwerde oder Forderung.

Wie nutzt man den Musterbrief-Service des VKI?

Zunächst wählt man einen Musterbrief aus, beispielsweise zu den Themen Gewährleistung, Rücktrittsrecht, Datenschutz oder Parkstrafen. Der VKI fügt laufend neue Online-Musterbriefe hinzu und hält die Webseite auf dem aktuellsten Stand.

So einfach funktioniert der Service für Online-Musterbriefe:

1.           Musterbrief auswählen

2.           Registrieren bzw. Einloggen

3.           Ausfüllen und Unterschreiben

4.           Absenden und Downloaden

In den FAQs werden die häufigsten Fragen zur Funktionsweise dieses Service erklärt, und falls auch dort die Fragen nicht beantwortet werden können, stehen die Expertinnen und Experten des VKI zur Verfügung.

Weiteres Online-Konsumentenschutz-Service des VKI für inhaltliche Fragen

Wer online etwas gekauft hat, und rasch und sofort wissen will, ob er oder sie vom Kauf zurücktreten kann, dem steht ein weiteres VKI-Service zur Verfügung: Der Online-Fordern-Chatbot https://onlinefordern.at/online-kauf-ruecktritt-pruefen   hilft bei der Prüfung, ob es ein Rücktrittsrecht gibt – auch außerhalb der Bürozeiten.

Onlinefordern.at: Innovativste Legaltech-Services für Konsumentinnen und Konsumenten – Promoting the Best Award 2021

Die Initiative  „Future Law“ und die Vereinigung „Women in Law“ waren so überzeugt von den Anwendungen, dass sie den VKI  mit dem Promoting the Best 2021 Award – Beste Legaltech-Innovation im Rechtsbereich- Unternehmen https://promotingthebest.at/#awards  ausgezeichnet haben.

Die VKI Online-Services zum Konsumentenschutz wie die Musterbriefe oder der Chat-Bot ersetzen naturgemäß nicht die professionelle persönliche Beratung, sondern stellen nur eine Hilfe zur Selbsthilfe dar. Wenn Unternehmen nicht im Sinne der Konsumentin oder des Konsumenten reagieren, wird diesen geraten, sich an an die VKI-Beratung Beratung | VKI oder eine staatlich anerkannte alternative Streitbeilegungsstelle LINK zu KONSUMENTENFRAGEN-SCHLICHTUNGSSTELLENzu wenden.

Wir hoffen, dass das neue Angebot des VKI eine Erleichterung bei Problemen bringt. Wenn Sie uns dazu Feedback geben wollen, können Sie dies gerne an die Email-Adresse eschiesser@vki.at tun!

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen