Digitale Vignette – was Sie beachten sollten!

veröffentlicht am 16.12.2022

Ab dem 1. Dezember 2022 sind sowohl die Klebevignette (diesmal in Purpur) wie auch die Digitale Vignette für 2023 (bis 31. Jänner 2024) gültig. Aber Achtung: während die Klebevignette sofort mit dem Kauf ihre Gültigkeit erlangt, gilt die digitale Vignette, wenn sie online erworben wird, erst 18 Tage nach Kaufdatum! Warum das so ist, können Sie hier nachlesen.

Die Aktivierung der Digitalen Vignette bei einem Online-Kauf dauert bis zu 18 Tage - diese Zeitspanne sollten Sie beim Kauf unbedingt bedenken. Hintergrund dafür ist eine gesetzliche Regelung, die zum Schutz von Verbraucher:innen die Möglichkeit vorsieht, innerhalb von 14 Tagen von einem im Internet oder traditionellen Versandhandel (sog. Fernabsatzvertrag) geschlossenen Kaufvertrag zurückzutreten.

Um zu verhindern, dass Verbraucher:innen Vignetten kaufen, die Autobahnen benützen und anschließend von der gesetzlichen Möglichkeit Gebrauch machen, innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten, ist beim Erwerb der digitalen Vignette über die ASFINAG eine Wartefrist von 18 Tagen vorgesehen - 14 Tage Rücktrittsfrist plus Zeit für den Postlauf!

Wo Sie eine sofort gültige digitale Vignette kaufen können

Wenn Sie aber eine sofort gültige Vignette brauchen, dann können Sie auch eine sofort gültige digitale Vignette, etwa bei allen Mobilitätsklubs (ÖAMTC, ARBÖ) oder in Trafiken kaufen.

Achtung beim Kauf über teure Portale

Alle Jahre wieder warnen die ASFINAG und der ÖAMTC vor unseriösen Portalen für Autobahn-Vignetten, über die Vignetten zu wesentlich höheren Preisen erworben werden können. Geworben wird damit, dass die Vignette sofort gilt und nicht – wie beim Erwerb im ASFINAG-Webshop – erst nach 18 Tagen.

Der ÖAMTC rät daher Verbraucher:innen:

  1. Kauf bei einer offiziellen Vertriebsstelle: In der Regel ist das meist der Betreiber der Autobahn, in Österreich z. B. die Asfinag. Zusätzlich gibt es offizielle Vertriebspartner, zu denen auch die Autofahrerclubs wie ÖAMTC und ARBÖ zählen.
  2. Vignette als Teil der Reiseplanung: Egal ob digitale Variante oder Klebevignette – es ist immer klüger, sich vor der Fahrt rechtzeitig darum zu kümmern anstatt den Kauf in letzter Sekunde und unter Stress z. B. über das Smartphone abzuwickeln.
  3. Ob und auf welchen Straßen im In- und Ausland überhaupt eine Vignette notwendig ist, findet man übersichtlich und stets aktuell in der ÖAMTC Länder-Info: www.oeamtc.at/laenderinfo. Dort sind auch die offiziellen Vignetten-Vertriebspartner verzeichnet. Auch der ARBÖ bietet entsprechende Informationen Maut- und Vignetteninformationen für Europa – ARBÖ Website (arboe.at)

Diese und weitere Informationen finden Sie unter: Vorsicht beim Vignettenkauf | ÖAMTC (oeamtc.at).

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt!

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen