Datenschutz im Internet goes to School

veröffentlicht am 14.04.2022

Materialien für einen sicheren Umgang im Netz.

Aufgrund der weitreichenden technischen Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Datenerfassung und -auswertung im Alltag gewinnt das Thema Datenschutz im Internet immer mehr an Bedeutung. Viele Anbieter:innen digitaler Dienstleistungen sammeln Informationen ihrer User:innen. Wo, wie und welche Daten erfasst werden, ist für viele meist intransparent.

Laptop zeigt 2 Kinder beim Lernen, © Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

Trotz Aufklärungen z.B. durch Verbraucherberatungsstellen, geben viele User:innen ihre Daten nach wie vor preis, etwa bei der Nutzung von Apps auf dem Smartphone, beim Online-Einkauf oder bei der Suche im Internet. Der Schutz der eigenen Privatsphäre im Internet ist nicht einfach.

Datenschutz im Internet ist deshalb ein Thema, das uns alle betrifft. Auch in den Schulalltag fließen immer stärker Inhalte aus dem Internet ein. Mit Hintergrundinformationen und verschiedenen Materialien rund um das Thema Datenschutz im Internet kann das komplexe Thema auch für Schüler:innen interessant und zugänglich gemacht werden, um auf diese Weise dem Leitbild von „informierten Nutzer:innen“ näher zu kommen. 

Im Folgenden informieren wir Sie über einige Webseiten, auf denen Pädagoginnen und Pädagogen themenspezifische Informationen und Materialien vorstellen.

Saferinternet.at – Materialien zum Thema Schutz der Privatsphäre im Internet – 1. bis 9. Schulstufe

Die Webseite Saferinternet.at stellt Lehrenden zum Thema „Schutz der Privatsphäre im Internet“ das Saferinternet.at-Schulpaket zur Verfügung. 

Neben Informationen über rechtliche Rahmenbedingungen zum Datenschutz, enthält dieses praktische Tipps und beschreibt anhand konkreter Internet-Anwendungen, worauf bei der Veröffentlichung privater Informationen geachtet werden sollte und welche technischen Einstellungen es für einen besseren Schutz der Privatsphäre gibt. Erfahren Sie hier, wie Sie die sichere Internetnutzung in Ihrer Klasse zum Thema machen können.

Die Webseite Saferinternet.at wird vom Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) bereitgestellt.

Konsumentenfragen.at – Übungsnewsletter zum Thema Cookies und Datenschutz – 8. bis 9. Schulstufe 

Die Webseite Konsumentenfragen.at stellt Pädagoginnen und Pädagogen Materialien zu aktuellen Themen zur Verfügung. So auch den oben genannten Übungsnewsletter zum Thema „Cookies und Datenschutz“.

Mit Hilfe von Cookies können Unternehmen das Surfverhalten über Jahre verfolgen und die gesammelten Daten zu einem umfassenden Profil zusammenfügen.  Webseiten-Betreiber:innen müssen in der Regel aktive Cookie-Zustimmungen von ihren Besucher:innen innerhalb der EU einholen. Webseiten-Betreiber:innen sind bei der Erteilung ihrer Information bzw. beim Einholen der Zustimmung daher einigermaßen kreativ. Denn einerseits muss die Information so gestaltet sein, dass Verbraucher:innen wissen, dass sie eine Wahl haben und dadurch eine freiwillige Entscheidung treffen können. Gleichzeitig versuchen Unternehmen aber, eine möglichst umfassende Einwilligung zu erhalten. Das hat in der Praxis zu sehr komplexen Cookie-Banner geführt, die Verbraucher:innen eher als störend empfinden und die häufig auch rechtswidrig sind. Diese zielen darauf ab, dass Verbraucher:innen „ungeschaut“ mit einem Klick einer umfassenden Cookie-Erklärung zustimmen.

Mit dem Übungs-Newsletter „Cookies – Nicht nur Kekse!“ können Schüler:innen der Vielfalt der Cookie-Erklärungen auf den Grund gehen und dadurch den eigenen Umgang überprüfen. Hier finden Lehrende den Newsletter.

Weitere Unterrichtsmaterialien zu „Verbraucherbildung – Schule des Lebens“ von Konsumentenfragen.at (einer Webseite des Sozialministeriums) finden Lehrende hier.

DataKids.de – Materialien zum Thema Datenschutz für Kinder –  4. bis 6. Schulstufe

Die Webseite DataKids.de stellt Lehrenden Angebote zum Thema „Datenschutz und Rechte für Kinder“ für den Unterricht zur Verfügung. Data-kids.de ist eine deutsche Webseite, die von der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit bereitgestellt wird.

Diese Materialien beinhalten verschiedene Lernmodule. Z.B. beschäftigt sich ein Modul mit dem Thema: Was sind Daten? Weitere Module geben einen Einblick zu den Themen: Deine Daten – Deine Rechte! oder Wieviel sind meine Daten wert? Hier finden Sie die Materialien.

Um die Datenschutzkompetenz von Kinder zu stärken, wird weiters ein Datenschutz-Krimi mit Rätseln zur Einführung in die Computersicherheit angeboten und eine Bastelanleitung für eine Webcam-Abdeckung. 

Internet-ABC – Materialien zum Thema Datenschutz – das bleibt privat! – 1. bis 7. Schulstufe

Der deutsche Verein Internet-ABC umfasst mehrere Landesmedienanstalten und vermittelt auf seiner Webseite Internet-abc.de in kindgerechter Weise die Basiskompetenzen für den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet. Für Pädagoginnen und Pädagogen werden Materialien und Praxistipps angeboten, mit deren Hilfe sie ihren Schüler:innen bei den ersten Schritten im Internet begleiten können.

In dem Lernmodul „Datenschutz – das bleibt privat!“ erfahren Schüler:innen, was Datenschutz ist, wie sie sich im Internet schützen können, was sie im Internet von sich preisgeben dürfen und was nicht. Sie erhalten weiters Informationen, dass sie im Internet (unsichtbare) Spuren hinterlassen und wie sie sich (gemeinsam mit den Eltern) gegen Datenmissbrauch wehren können. Interessierte Lehrende finden hier das Lernmodul.

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen