"Ohne starke Verbraucher keine starke Wirtschaft"

veröffentlicht am 10.06.2021

Online Veranstaltung anlässlich des deutschen Verbrauchertags am 21. Juni 2021

Abb. zur Veranstaltung, Zeichnung von verschiedenen Personen aller Altersgruppen, © vzbv, DMKZWO
Schon des Öfteren haben wir auf unserer Website festgestellt, dass die österreichischen und deutschen Wirtschaftssysteme nicht nur eng verknüpft sind, sondern auch sehr ähnlich funktionieren.

Auch die Anliegen der österreichischen Konsumentinnen und Konsument werden in Vielem vergleichbar sein. Themen wie z.B. „Wie geht es Verbraucherinnen und Verbrauchern in der Krise? Wie kommen wir aus der Krise heraus? Wie lässt sich die Pandemie als Chance nutzen, um die Gesellschaft krisenfester, nachhaltiger und fairer zu gestalten?“ beschäftigen uns wohl alle. Entscheidend ist es, neben den Belastungen, denen weite Teile der Wirtschaft ausgesetzt sind, gerade auch die Verbraucherperspektive zu sehen, die für die Gestaltung einer fairen Politik unerlässlich ist.

8. Deutscher Verbrauchertag

Der vzbv (Deutsche Verbraucherzentrale Bundesverband) hat Expertinnen und Experten sowie Politiker/innen engagiert, die über die Folgen der Corona Krise für Verbraucher/innen ebenso wie für Unternehmen und Politik diskutieren. https://www.vzbv.de/termine/deutscher-verbrauchertag-2021

Auch Sie sind eingeladen, mit oder ohne Anmeldung, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wenn Sie sich  bis zum 17. Juni 2021 anmelden, können Sie sich aktiv an der Diskussion beteiligen. Ansonsten kann die Diskussion auf Twitter unter #dvt21 verfolgt werden. 

Montag, 21. Juni 2021 von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Die Veranstaltung findet digital statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie am Tag der Veranstaltung.

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen