15.10.2018

Europäisches Verbraucherbarometer 2018

Österreichische Konsumentinnen und Konsumenten überdurchschnittlich zufrieden mit Waren- und Dienstleistungsmärkten

12.10.2018

OGH zu Datenweitergabeklausel in AGB

Einwilligung darf nicht an Vertragsabschluss gekoppelt werden

zur nächsten Seite
Ihre Suche hat 43 Treffer ergeben.
Reihenfolge nach:
Reihenfolge nach:
  • Unlautere Geschäftspraktiken

    (Mein Alltag)

    Das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) verbietet unlautere Geschäftspraktiken. Als unlauter sind vor allem irreführende und aggressive Geschäftspraktiken zu erachten. Der...


  • Unlautere Geschäftspraktiken

    (Mein Alltag)

    Wenn Sie wissen wollen, ob bzw. unter welchen Umständen  eine solche Werbung unlauter ist und was man dagegen tun kann, besuchen Sie die Website der Europäischen Union zum Thema...


  • Ende für aggressive Alkohol - Werbung bei Maturareisen von DocLX

    (Für die Schule)

    Wie an dieser Stelle bereits berichtet, gab die „schönste" Reise im Leben eines jungen Menschen immer wieder Anlass zu massiven Beschwerden. Die aggressive Bewerbung - vor allem auch...


  • Keine aggressive Werbung an Schulen

    (Mein Geld)

    Kundenbindung kann für Unternehmen heutzutage gar nicht früh genug beginnen - die Konkurrenz schläft schließlich nicht. Sollten einst Sumsi und Sparefroh die Kinder noch zum...


  • Auch wer unverschuldet VerbraucherInnen irreführt, handelt wettbewerbswidrig

    (Mein Alltag)

    Anlassfall waren bestehende Exklusivvereinbarungen zwischen dem Reisebüro Team4 Travel in Innsbruck und einigen Hotels. Danach verpflichteten sich diese Hotels, dass sie zu bestimmten Terminen...


  • Stornokosten statt Partylaune

    (Für die Schule)

    Rechtzeitig zum Schulbeginn umwerben Maturareisen-Veranstalter Jugendliche an den Schulen. Oftmals bieten sie ihre Angebote auch online an und nutzen zu diesem Zweck soziale Medien....


  • Werbung in Mitteilungsheften für VolksschülerInnen unzulässig

    (Für die Schule)

    Schulwerbung ist in Österreich grundsätzlich erlaubt, hat aber in Bezug auf Ausmaß und Zielrichtung schon oft die Gemüter erhitzt. So wurden unter anderem in 800...


  • Schuldenprävention in der Schule

    (Für die Schule)

    Eine schier unendliches Angebot an Konsumgütern, (aggressive) Werbung die sich direkt an Kinder und Jugendliche richtet, das immer beliebter werdende Einkaufen über das Internet... Es gibt...


  • Handyvertragsänderungen per SMS unzulässig

    (Mein Alltag)

    Der Handynetzbetreiber T-Mobile hatte im Mai bzw. Juli 2011 an zahlreiche Kundinnen und Kunden SMS versendet, in denen die VerbraucherInnen informiert wurden, dass sie für eine neu...


  • Verbot der Verwendung von Bestpreisklauseln durch Buchungsplattformen

    (Mein Alltag)

    Diese sog. Bestpreisklauseln sind von der Hotellerie schon lange kritisiert worden, da Hoteliers ihre Preise nicht mehr frei gestalten und auch nicht flexibel auf Veränderungen des Marktes...


zur nächsten Seite