Österreichische KonsumentInnen überdurchschnittlich zufrieden mit Waren- und Dienstleistungsmärkten (12.09.2016)

Europäische Kommission veröffentlicht Europäisches Verbraucherbarometer 2016

Quelle: Europäische Kommission

Die Europäische Kommission hat vergangene Woche die bereits 12. Auflage des EU-Verbraucherbarometers vorgestellt (Consumer Markets Scoreboard). Darin werden KonsumentInnen einmal jährlich zu ihrer Zufriedenheit mit den europäischen Märkten befragt.
Nachdem die europäischen VerbraucherInnen im vergangenen Jahr um eine Einschätzung ihrer allgemeinen Situation, etwa im Hinblick auf den Schutz ihrer Rechte durch Behörden oder die Häufigkeit unlauterer Geschäftspraktiken, gebeten worden waren, stand heuer die Zufriedenheit mit konkreten Märkten für Waren und Dienstleistungen im Mittelpunkt. Am Prüfstand waren insgesamt 42 Märkte aus verschiedensten Sektoren, befragt wurden KonsumentInnen in allen 28 EU-Mitgliedstaaten sowie in Norwegen und Island.

Europaweiter Anstieg der Verbraucherzufriedenheit mit Märkten

Ein Blick auf die Gesamtergebnisse zeigt, dass - wie bereits in den Vorauflagen des Barometers - die Ergebnisse sowohl bei Waren- als auch bei Dienstleistungsmärkten insgesamt weiterhin einen erfreulichen Aufwärtstrend aufweisen. Europaweit die besten Bewertungen erhielten dabei die Märkte für Unterhaltungsartikel, Ferienunterkünfte sowie für Bücher, Magazine und Zeitschriften. Verbesserungsbedarf attestierten die befragten KonsumentInnen hingegen insbesondere den Sektoren Gebrauchtwagen, Fahrzeugtreibstoffe sowie Finanzdienstleistungen, wobei auch in diesen Bereichen bessere Resultate erzielt wurden als noch vor zwei Jahren.

Ergebnisse zwischen den Mitgliedstaaten unterschiedlich

Beim Vergleich der Ergebnisse aus den einzelnen Mitgliedstaaten wird deutlich, dass die Bewertungen der Märkte teilweise erheblich variieren. Besonders große Unterschiede sind etwa bei Bahndienstleistungen und bei Versorgungsdienstleistungen wie der Wasser- oder Elektrizitätsversorgung auszumachen. Aus nationaler Sicht ist dabei anzumerken, dass sich die befragten österreichischen KonsumentInnen gerade in diesen Bereichen sehr zufrieden zeigten und die Ergebnisse dieser Märkte jeweils unter den europaweiten Top 3 zu finden sind.

Österreichische KonsumentInnen zufriedener als EU-Durchschnitt

Die österreichischen Resultate rangieren in 41 der 42 abgefragten Märkte - teils sehr deutlich - über dem europäischen Durchschnitt. Neben den bereits genannten europaweiten Spitzenreitern, die auch in Österreich allesamt im Vorderfeld der abgefragten Märkte zu finden sind, zeigten sich die befragten heimischen VerbraucherInnen vor allem auch mit den Märkten für größere Haushaltgeräte, für elektronische Produkte sowie für Sport- und Freizeitdienstleistungen besonders zufrieden. Erfreulich ist auch der Vergleich mit den nationalen Ergebnissen der Vorauflagen, sind doch sowohl bei den Waren- als auch bei den Dienstleistungsmärkten in beinahe allen Sektoren Verbesserungen feststellbar.
Das Europäische Verbraucherbarometer sowie weitere Infomaterialien der EU-Kommission dazu finden Sie hier (aktuell nur auf Englisch verfügbar).

Schnellsuche