22.01.2018

Bankomatabhebekosten ja oder nein?

VerbraucherschützerInnen verteidigen Regelung

20.01.2018

Internet für SeniorInnen

Oder: Wie auch ältere Menschen sicher den Weg ins Netz finden.

19.01.2018

Das Basisinformationsblatt nach dem Wertpapieraufsichtsgesetz (WAG 2018)

Standardisierte Informationen für (fast) jedes Anlageprodukt

Startseite

Für PädagogInnen

Blondes Mädchen in einem Klassenzimmer

In diesem Bereich bieten wir Lehrkräften Unterrichtsmaterialien zum Unterrichtsprinzip Verbraucherbildung für die Volksschule und die 8. bis 11. Schulstufe mit verschiedenen Themen, die für Kinder und Jugendliche beim Konsumieren relevant sind. Es geht um kritischen Konsum, Werbung und Verkaufstricks, Verträge, Mobilität, neue Technologien, Lebenskosten und persönliches Finanzmanagement. Trainingsbeispiele und ein Wissenscheck aus dem Bereich "Für Schülerinnen" ermöglichen, dass Fragen aus dem Bereich der Verbraucherbildung auch gleich wiederholt werden können und somit bessere Ergebnisse erzielt werden. »  mehr zu "Für PädagogInnen"...

Mein Alltag

Großeltern und Enkelkinder vor einem Laptop

Konsumentenrechte gibt es viele - aber nützen tun sie nur, wenn Sie sie auch kennen. Daher bieten wir Ihnen auf unserem Konsumentenportal Konsumenteninformation aus erster Hand zu allen wichtigen Themen, wie Gewährleistung, Garantie, verspätete Lieferung, Abzocke oder Telefonbetrug. News, viele Links und Materialien sowie eine Übersicht über einschlägige Anlaufstellen sollen Ihre Konsumentenfragen umfangreich beantworten... »  mehr zu "Mein Alltag"...

Mein Geld

Taschenrechner mit Bleistift

Umgang mit Geld, Bankenrecht, Versicherungsrecht, Finanzierungen, Veranlagungen - das alles kann ganz schön kompliziert werden. Unser Konsumentenportal beantwortet Ihre Fragen und gibt klare Antworten zu Ihren Konsumentenrechten.... » mehr zu "Mein Geld"...

Tipp des Tages

Mein Alltag

Elektronische Signatur

Da in Österreich für die meisten Verträge keine besonderen Vorschriften gelten, kann man per E-Mail, durch Online-Bestellungen, per Telefon oder bei einem persönlichen Besuch in einem Geschäft Verträge abschließen.
E-Mails können aber relativ leicht manipuliert werden, sodass die EmpfängerInnen nicht sicher sein können, dass sie wirklich von den darin angegebenen AbsenderInnen stammen

» mehr ...