Die Europäische Union unterrichten (13.03.2018)

Schwerpunktwoche zum Weltverbrauchertag, Teil 2

© wikimedia.org/wikipedia/commons

Gerade rund um die Gedenktage des Einmarsches der deutschen Truppen in Österreich, sollte uns wieder einmal bewusst werden, dass es vor allem die Europäische Union ist, die in den letzten 73 Jahren für ein friedliches Europa gesorgt hat.

Um die Wichtigkeit des europäischen Gedankens weiterzugeben und auch der jungen Generation bewusst zu machen, ist die Kenntnis der Aufgaben und der Funktionsweise der EU unabdingbar.


Die EU für Lehrkräfte

Ein „Best of" an Materialien wurde direkt von der EU-Kommission und anderen EU-Institutionen zusammengestellt. Auf dieser offiziellen Website der Europäischen Union wird empfohlenes Lehrmaterial für das Schuljahr 2017/2018 präsentiert. Für die verschiedenen Altersklassen werden Broschüren und Hefte, Online-Spiele, Poster, Webseiten, Cartoons, Folien und Videos angeboten.

Die Unterlagen können direkt heruntergeladen werden oder über den EU Bookshop bestellt werden. Das Material steht in allen EU-Amtssprachen zur Verfügung und kann daher auch für den Fremdsprachenunterricht verwendet werden!

Netzwerk EUropa in der Schule

Aus einer Initiative des Bildungsministeriums, der Vertretung der Europäischen Kommission und des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich ist dieses Netzwerk entstanden. Ziel ist, die europapolitische Bildung an österreichischen Schulen zu fördern. Betreut wird dieses Netzwerk von den erfahrenen ExpertInnen des Zentrum Polis. Als Teil dieser Gemeinschaft erhalten Sie regelmäßig einen elektronischen Newsletter, können an Netzwerkveranstaltungen oder Bildungsreisen teilnehmen und bekommen Zutritt zu einer internen Plattform.

Im Leitfaden „Europa in der Schule" werden Aktionsideen, Projekte und Angebote für SchulleiterInnen und Lehrkräfte vorgestellt, die Sie dabei unterstützen Ihren SchülerInnen die EU näher zu bringen.


eTwinning

Die Plattform für Schulen in Europa haben wir an dieser Stelle schon einmal umfassend vorgestellt.

Seither hat sich die Seite, dank des Engagements aller Beteiligten, wie LehrerInnen, SchulleiterInnen, BibliothekarInnen, gut entwickelt.

Mittlerweile werden 560.475 Lehrerinnen und 191.146 Schulen mit 72.319 Projekten auf der Website angeführt. Die Hauptaufgabe ist dieselbe geblieben: „ eTwinning ist eine Gemeinschaft für berufliche Weiterbildung, die Lehrkräften Gelegenheiten bietet, ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und pädagogischen Ansätze zu verbessern."

Die Plattform für Kommunikation, Erfahrungsaustausch und Entwicklung für Projekte umfasst inzwischen auch sogenannte eTwinning Plus-Länder wie z.B. Lettland, Tunesien, Georgien u.a.


Consumer Classroom

Diese Website bietet relativ wenig direkte Informationen zur, oder über die Europäische Union. Allerdings ist die Verbraucherbildung nicht nur das Kernthema dieser Seite, sondern wurde im Vertrag von Amsterdam als unverzichtbarer Bestandteil des Verbraucherschutzes definiert.

Themenbereiche wie z.B. Verbraucherrechte, Nachhaltiger Konsum, Finanzkompetenz, Werbe- und Marketingpraktiken, Gesundheit und Ernährung, Social Media und Internetsicherheit, Energie uva. werden aus den Perspektiven der europäischen Länder dargestellt.

Damit Sie als Unterrichtende leicht zu anwendungsbereiten Lektionen für Ihre SchülerInnen finden oder um online mit anderen LehrerInnen und Klassen in Europa zusammenzuarbeiten, wurde diese Website geschaffen und wird laufend weiterentwickelt.
Es ist fast schon selbstverständlich, dass das Navigieren auf der Website in allen Idiomen der EU möglich ist, je nach Themengebiet erhält man Beiträge in den verschiedenen Sprachen der Union, die bei Bedarf auch übersetzt werden.

Die interaktive Plattform lädt dazu ein, selbst Beiträge online zu stellen und ermöglicht eine Vernetzung mit Unterrichtenden in ganz Europa.

Schnellsuche

Kooperationspartner

Kooperationspartner

  • Erste Financial Life Park
  • schuldner-hilfe.at